Kategorien
Aktionsfonds Lusan Leben in Lusan STB

Eröffnung Aktionsfondsprojekte im Schullandheim

Am 27.11.2018 weihte das Schullandheim „Junge Touristen“ seine Projekte aus dem Aktionsfonds Lusan ein: Das „Lusaner Naturwohnzimmer“ und die „Naturforscherstation“ wurden erweitert und Teile der bestehenden Konstruktion erneuert. So erhielt das Naturwohnzimmer ein neues Dach und einen Schutzanstrich. Bei der Naturforscherstation wurde die gesamte Holzunterkonstruktion erneuert. Die Planung und Umsetzung der Vorhaben übernahmen der städtische Fachdienst, die „OTEGAU“ als Träger des Schullandheimes, sowie die Mitarbeiter der Holzwerkstatt gemeinsam.

Der Leiter des Schullandheimes, Daniel Schmidt, begrüßte im Naturwohnzimmer mit einer kurzen Ansprache die Gäste und dankte allen Beteiligten. Ihm schloss sich Roswitha Schmeller, die Geschäftsführerin der OTEGAU an, auch sie dankte den Initiatoren und Helfern für ihr Engagement bei der Umsetzung der Projekte. Im Anschluss führte Herr Schmidt die Anwesenden über das Gelände und beantwortete aufkommende Fragen zu den Projekten .

Auch wenn der November nicht der ideale Monat für Freiluftveranstaltungen ist, gelang es den Mitarbeitern des Schullandheimes und der OTEGAU mit Hilfe von Feuerkörben, heißen Getränken und Eintopf, der Veranstaltung eine angenehme Atmosphäre mit entsprechendem Flair angedeihen zu lassen.

Abschließend ist noch anzumerken, dass beide Einrichtungen nicht nur Gästen des Schullandheimes zur Verfügung stehen. Auch Familien und Senioren können bei einer vorherigen Anmeldung die Angebote nutzen.

no images were found

Kategorien
STB

Dezemberausgabe „Leben in Lusan“ ist online!

Die Dezemberausgabe der Stadtteilzeitung „Leben in Lusan“ ist online und kann unter der Kategorie „Links & Downloads“ herunter geladen werden.


Kategorien
Aktionsfonds Lusan STB

Projekteröffnung im Schullandheim „Junge Touristen“

Am 27.11.2018 weihte das Schullandheim „Junge Touristen“ seine zwei Projekte aus dem Aktionsfonds Lusan ein:

Das „Lusaner Naturwohnzimmer“ und die „Naturforscherstation“ wurden erweitert und Teile der bestehenden Konstruktion erneuert. So erhielt das Naturwohnzimmer ein neues Dach und einen Schutzanstrich. Bei der Naturforscherstation wurde die gesamte Holzunterkonstruktion erneuert. Die Planung und Umsetzung der Vorhaben übernahmen der städtische Fachdienst, die „OTEGAU“ als Träger des Schullandheimes, sowie die Mitarbeiter der Holzwerkstatt gemeinsam.

Auch wenn der November nicht der ideale Monat für Freiluftveranstaltungen ist, gelang es den Mitarbeitern des Schullandheimes und der OTEGAU mit Hilfe von Feuerkörben,heißen Getränken und Eintopf, der Veranstaltung eine angenehme Atmosphäre mit entsprechendem Flair angedeihen zu lassen.

Der Leiter des Schullandheimes, Daniel Schmidt, begrüßte in einer kurzen Ansprache die Anwesenden und dankte allen Beteiligten, ihm schloss sich Roswitha Schmeller, die Geschäftsführerin der OTEGAU an, auch sie dankte den Initiatoren und Helfern für ihr Engagement bei der Umsetzung der Projekte.

Abschließend ist noch anzumerken, dass beide Einrichtungen nicht nur Gästen des Schullandheimes zur Verfügung stehen. Auch Familien und Senioren können bei einer vorherigen Anmeldung die Angebote nutzen.

Kategorien
Leben in Lusan STB

Einladung zur Informationsveranstaltung B-Plan „Wohnen am Brütegrünzug“

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Bebauungsplanverfahren B/149/18 „Wohnen am Brütegrünzug“ sind interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 12. Dezember 2018, 15:30 – 16:30 Uhr herzlich in das Begegnungszentrum „Eichenhof“, Eichenstraße 11 b, Lusan eingeladen. Die Stadtverwaltung Gera gibt dort einen Einblick in erste Vorplanungen und Planungsziele sowie in den weiteren Planungsablauf.

Hintergrund: In der Sitzung am 25. Oktober 2018 beschlossen die Mitglieder des Geraer Stadtrates die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens im Bereich der nördlichen Werner-Petzold-Straße in Lusan. Mit dem Aufstellungsbeschluss legte der Stadtrat den Grundstein für eine künftige, bauliche Entwicklung des Bereichs zu einem potentiellen Wohnstandort mit Einfamilienhäusern im Stadtteil.

Kategorien
Aktionsfonds Lusan IEK Lusan Leben in Lusan STB

Übergabe Laune – Tunnel an die Öffentlichkeit

Diese Woche enden die Arbeiten zur grafischen Verschönerung des Laune-Tunnels.

Aus diesem Grund findet am 21.11.18 um 13 Uhr eine kurze Übergabezeremonie an die Öffentlichkeit statt.

Herr Nicky Brehme, der kreative Kopf und Verantwortliche für die gestalterischen Arbeiten wird vor Ort sein und im Rahmen der Besichtigung, für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung stehen.

Der Treffpunkt ist der westliche Treppenaufgang.

Bei der Verschönerung des Laune – Tunnels handelt es sich um ein Projekt aus dem Aktionsfonds Lusan, der wiederum aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ Lusan gespeist wird.

Wenn Sie weitere Fragen oder Anmerkungen oder eine eigene Projektidee haben, das kommen Sie doch mal im Stadtteilbüro Lusan (Werner – Petzold – Str. 10) vorbei und | oder sprechen sie den Stadtteilmanager an.