Projektvorschläge für den „Aktionsfonds Lusan“ gesucht!

Als der Stadtteil Lusan in das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ aufgenommen wurde, bekam er Anspruch auf einen Aktionsfonds für Bürgerprojekte.

Hierbei handelt es sich um ein Programmwerkzeug, daß direkt auf die Beteiligung der Bürger und Anwohner ausgerichtet ist. Das Ziel ist neben der Belebung der Stadtteilkultur und der Stärkung der nachbarschaftlichen Kontakte, die Aktivierung der Anwohner(innen). Durch den „Projektfonds Lusan“ besteht für die Bürger die Möglichkeit, konstant Projektideen für den Stadtteil vorzustellen und auch umzusetzen. Die einzelnen Projekte können mit bis zu 1000€ durch den Projektfonds gefördert werden.

Für die Einreichung von Projektvorschlägen gibt es pro Jahr zwei Stichtage,  jeweils der 15. März (für das 1. Halbjahr) sowie der 15. August (für das 2. Halbjahr). Darüber hinaus besteht noch die Möglichkeit Vorschläge einzureichen, wenn das Projekt eine herausragende Bedeutung für die nachbarschaftliche, städtebauliche oder in einer anderen Form bedeutsamen Entwicklung für den Stadtteil hat. Untzer der Rubrik „Aktionsfonds Lusan“ kann die Geschäftsordnung eingesehen werden.

Nächster Stichtag für die Einreichung von Projektvorschlägen ist demanch der 15. August 2018.

Der Ablauf für einen Projektantrag ist denkbar einfach: Für ein zukünftiges Projekt muss lediglich ein Projektantrag ausgefüllt werden, dieser ist im Stadtteilbüro (STB) erhältlich oder kann hier auf der Webseite unter den Rubriken „Aktionsfonds Lusan“ oder „Links & Downloads“ herunter geladen werden. Über den eingereichten Antrag tagt und entscheidet der Aktionsfondsbeirat. (Dieser sucht nebenbei erwähnt noch Mitglieder, bei Interesse einfach im Stadtteilbüro melden). Bei einer positiven Entscheidung wird eine Fördervereinbarung mit dem STB geschlossen und das Projekt kann starten.

Der Kreativität der Bürger bei der Bewerbung von Projektanträgen sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Beispiele für Projekte aus dem Aktionsfonds können sein: Straßen- oder Kinderfeste, Einrichtung von Arbeitskreisen zu unterschiedlichsten Themen (Reparatur-Cafe, Haustier-Treff, etc.), Maßnahmen zur Verschönerung der Außenbereiche (Anlegen von Blumen- oder Gemüsebeeten, urban gardening), aber auch kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Ausstellungen und Konzerte.

Im Zweifelsfall einfach das STB kontaktieren oder vorbei kommen und wir sprechen dann über die Projektidee.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.